Dieser Inhalt ist auch verfügbar in

Von Binn durch die Talsohle des Binntals erreicht man Fald, hier beginnt der Pfad zum Rossa-Pass (Geisspfad). Auf dem ersten Teil der Strecke gibt es verschiedene Beobachtungsstellen der geologischen Tour, die bis zum Mineralienbruch führt. Man wandert weiter durch den Wald und gelangt auf die Manibode-Ebene, man zweigt ab zum Massersee, auf dessen Wasseroberfläche sich die umliegenden Bergspitzen spiegeln. Der Weg steigt nun steil an, vorbei an Steinfeldern und man erreicht die Schlucht, in der der Geisspfadsee und der Zuesee liegen. Man wandert am ersten See entlang und steigt zum Geisspfad (Rossa-Pass) hinauf; bemerkenswert sind hier die zahlreichen Steinmännchen. Man überquert die große, felsige Hochebene am Rossa-Pass, eine breite Felsschlucht, an der man die Folgen der altertümlichen Gletscher erkennen kann und die Zeichen die ihr Verlauf auf den abgerundeten Felsen hinterlasse hat. Man befindet sich im Reich des Serpentingesteins: grüne Felsen, die durch ihren Gehalt an Eisenoxyd in Verbindung mit den Umwelteinflüssen eine typisch rötliche Färbung annehmen. Damit man die Orientierung nicht verliert, folgt man bei der Überquerung den lackierten Wegweisern ganz genau. Am Ende der Hochebene steht man der steilen felsigen Schutzmauer gegenüber, die die Schlucht auf italienischer Seite stützt und endlich sieht man unten den Kessel von Devero. Der Pfad steigt steil ab und man erreicht sofort das "Treppchen" aus Eisen, auf dem man eine kurze felsige Strecke des Schutzwalls überwindet (Vorsicht). Der Weg führt gut sichtbar und steil weiter bis zur Rossa-Ebene. Beim Abstieg fällt der Blick auf den Scherbadung, ein Wahrzeichen der Mineraliensuche, in dessen Felsen weltweit einzigartige Mineralien verborgen liegen.
Man überquert den Wildbach und von der Rossa-Ebene führt der Pfad weiter steil hinunter bis zu den Wiesen von Campello und kurz darauf erreicht man Devero.
Die Etappe stimmt mit der Etappe D3 der Alpenstraße Via Alpina (blaue Route) überein.

Tour:
Mineralientour

Etappen:

Letztes Update: 08/03/2018 ore 09:25:10

Routeninformationen

Ausgangspunkt

Binn (CH)

Gefälle beim Aufstieg

1077 m

Gefälle beim Abstieg

844 m

Strecke

12,8 Km

Zeitaufwand

5 h 25

Schwierigkeitsgrad

E (mittel-leicht)

Zielpunkt

Devero - Alm

© 2017 Ente di Gestione Aree Protette dell’Ossola | Privacy | Cookies  | Accessibilità | Credits

Questo sito utilizza cookie tecnici e cookie di terze parti, per migliorare il funzionamento del sito stesso.Cliccando su 'Accetto' acconsenti all'uso dei cookie. Se vuoi saperne di piu'...privacy policy.

  Io accetto i cookie di questo sito
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk