Dieser Inhalt ist auch verfügbar in

Auf der Wanderung schweift der freie Blick über Täler und Berge und man kann dadurch die vielfältige Umgebung des Naturparks Veglia - Devero kennen lernen.
Von der Kirche in Devero wandert man am Wildbach Buscagna entlang, vorbei am Sportplatz und erreicht dann die Häuser in Pedemonte. Bevor es in den Ortsteil hineingeht, biegt man links ab und überquert den Wildbach auf einer Holzbrücke. Der Pfad steigt hinauf in den Lärchenwald mit Ausblick auf den schönen Wasserfall des W. Buscagna (zu Saisonbeginn oder wenn das Wasser nicht zur Stromerzeugung aufgefangen wird gut zu sehen) bis zur Misanco-Alm. Man wandert weiter, hält sich rechts und steigt auf einem steileren Abschnitt über den felsigen Schutzwall. Im ebenen, kleinen Tal angekommen, folgt man der Abzweigung zum Schwarzen See nicht, sondern wandert auf dem Pfad H11 weiter. Man wandert in einem ebenen, schönen Tälchen weiter bis man die Alm Curt du Vel erreicht. Hier steigt der Pfad dann an bis in den oberen Teil des Buscagna-Tals. Hier Grenzt der Lärchenwald an die vom windgepeitschten und von kristallklaren Bächen durchzogenen Hochweiden. Man kommt an eine Abzweigung: der Pfad H11 geht links ab zum Monte Cazzola, einem tollen Aussichtspunkt, aber man wandert weiter geradeaus in Richtung Scatta d'Orogna und bald stößt man auf den Pfad, der hinauf nach Buscagna führt. Schließlich steigt man über Hochweiden vorsichtig am Abhang hinauf nach Scatta d'Orogna. Man wandert im Halbbogen leicht bergab weiter, bis man einen Kessel mit einem kleinen See erreicht (manchmal ausgetrocknet) und in einem weiteren Halbbogen am Fuß der steilen Felswänden entlang (Vorsicht bei Gewitter und Starkregen: Steinschlaggefahr), dann steigt man hinauf zum Valtendra-Pass. Von hier aus geht es nur noch bergab: es beginnt ein sehr steiler Abschnitt bis Pian Sass Mor und dann geht es weiter bis zur großen Alm Pian du Scricc (Parkalm). Hier führt ein schöner Pfad durch den Wald am oberen Teil der Schlucht entlang hinunter ins Tal des Rio Frova und schließlich erreicht man hinter der Hütte des CAI die Veglia-Ebene.

Tour:
Mineralientour

Etappen:

Letztes Update: 08/03/2018 ore 09:27:22

Routeninformationen

Ausgangspunkt

Devero - Alm

Gefälle beim Aufstieg

960 m

Gefälle beim Abstieg

850 m

Strecke

15,5 Km

Zeitaufwand

6 h 15

Schwierigkeitsgrad

E (mittel)

Zielpunkt

Veglia - Alm

© 2017 Ente di Gestione Aree Protette dell’Ossola | Privacy | Cookies  | Accessibilità | Credits

Questo sito utilizza cookie tecnici e cookie di terze parti, per migliorare il funzionamento del sito stesso.Cliccando su 'Accetto' acconsenti all'uso dei cookie. Se vuoi saperne di piu'...privacy policy.

  Io accetto i cookie di questo sito
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk