Dieser Inhalt ist auch verfügbar in

Vom Ortsteil Sagersboden (1772 m, den man mit der Seilbahn ab Valdo erreicht oder zu Fuß von Canza) folgt man dem Landweg zur Vannino - Alm (Wegmarkierung G99). Der Aufstieg Canza - Vannino-Alm ist der erste Teil der Alpenstraße Via Alpina (Blaue Route).

Nach den steilen Kurven im Tannenwald, kommt man zum ausgedehnten Plateau, das am Wildbach entlang verläuft. Rechts sieht man eine 50 m. hohe Felswand ("Rocciodromo") mit zahlreichen Kletterwegen. An der Abzweigung zur Hütte Rifugio Miryam in der Mitte des Plateaus kommt man in die Vannino – Schlucht, an die kleine Staumauer und die oberhalb liegenden Feuchtgebiete.

Der Weg steigt sanft an und nach einer ebenen Strecke erreicht man die Staumauer am Vannino - See bei der gleichnamigen Alm (hier wird der beliebte Bettelmatt - Käse hergestellt) und befindet sich nur wenige Schritte von der Hütte Rifugio Margaroli (2194 m.). Von hier hat man einen weiten Ausblick über die Staukapazität und den breiten Bergkessel zwischen dem Monte Giove und dem Monte Minoia. Von der Hütte steigt man hinunter und überquert den Staudamm, man wandert weiter auf dem ebenen Pfad am See entlang bis zur Cortenova - Alm.

Von hier steigt man bergauf über wunderbaren Hochweiden und bunten Wiesen und nach einem langen aber nicht anstrengenden Aufstieg erreicht man den Busin - Pass, von dem aus man den Businsee bewundern kann. Der Pfad führt links weiter hinunter am oberen See entlang und fällt zur Mitte des Sees hin ab bis zum Wachhaus am Staudamm. Gegenüber befindet sich ein Behelfslager, das immer zugänglich ist. Rückweg auf der gleichen Seite.

Letztes Update: 06/03/2018 ore 10:29:55

Routeninformationen

Ausgangspunkt

agersboden (1772 m) erreichbar mit der Seilbahn von Valdo aus, Valdo ist erreichbar mit dem Bus (Linie Domodossola – Formazza)

Route

agersboden – Gabelung Hütte Rif. Miriam – Vanninosee - Bussin-Pass - Staudamm Unterer Businsee

Gefälle beim Aufstieg

727 m

Gefälle beim Abstieg

85 m

Strecke

9.2 km (nur der Hinweg)

Schwierigkeitsgrad

E (mittel) - Zu Saisonbeginn (Juni-Juli) ist der erster Teil des Abstiegs vom Busin - Pass zum Staudamm durch verhärtete Schneereste oft streckenweise rutschig: Vorsicht! Achtung auch bei Nebel, v.a. im oberen Teil, wo keine Bäume und Wegweiser sind

Empfohlener Zeitraum

Juni - Oktober

Gebiet

Formazza - Tal

Aufstiegszeit

3 h 20 min

© 2017 Ente di Gestione Aree Protette dell’Ossola | Privacy | Cookies  | Accessibilità | Credits

Questo sito utilizza cookie tecnici e cookie di terze parti, per migliorare il funzionamento del sito stesso.Cliccando su 'Accetto' acconsenti all'uso dei cookie. Se vuoi saperne di piu'...privacy policy.

  Io accetto i cookie di questo sito
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk