Dieser Inhalt ist auch verfügbar in

Diese Wanderung für trainierte Wanderer, bietet ein einzigartiges Panorama über die Gletscher des Arbola und die Sabbionigletscher. Bis in die 70er Jahre ragte die Gletscherfront in den See und man konnte sehen, wie die Eisblöcke auf dem See schwammen. Von der Hütte 3A überquert ein Alpenweg die Überbleibsel des Siedelgletschers und führt hinunter in die Camosci - Ebene. Vom Parkplatz unterhalb des Staudamms in Morasco folgt man der Straße am Staudamm hinauf und am See entlang. An der Seilbahnstation nimmt man den Weg Richtung Bettelmatt - Alm, überquert den Wildbach auf einer Brücke aus alten Rohrleitungen und steigt hinauf zur Gabelung.

Man geht links Richtung Sabbionisee und auf einem steilen Pfad hinauf zur Schäferhütte. Man steigt langsam hinunter, überquert den Wildbach und wandert die Schlucht hinauf über weite Hochweiden und Steinfelder bis zur Hütte Rifugio Mores am Sabbionisee. Man steigt ab, überquert den Staudamm, geht dann links weiter und hat eine großartige Aussicht auf den Arbola und den Hosand, dann geht man hinauf zum Rifugio Claudio Bruno. Von hier erreicht man nach einem letzten steilen Aufstieg die Hütte Rifugio 3A im Hochgebirge.

Von der Hütte kann man direkt über die Schneewehen, die die Gletscherreste des Camosci bedecken zur Camosci - Ebene absteigen: der Weg ist anspruchsvoll und nur für erfahrene Wanderer geeignet. Es empfiehlt sich über den Aufstiegsweg zum Staudamm am Sabbionisee zurück zu wandern. Man überquert hier auf einem breiten Pfad, der bis zur Camosci - Ebene ansteigt bis man zur Hütte Rifugio Città di Busto gelangt. An der Hütte führt ein bequemer und breiter Serpentinenpfad hinunter zur Bettelmatt - Alm, wo der beliebte, gleichnamige Käse hergestellt wird. Man folgt dann der Beschilderung Via del Gries und kommt wieder am Morascosee entlang bis zum Ausgangspunkt.

Letztes Update: 06/03/2018 ore 10:18:25

Routeninformationen

Ausgangspunkt

Parkplatz unterhalb des Staudamms am Morascosee (1743 m). Nächste Bushaltestelle: Riale

Route

Staudamm See von Morasco – Ende Morascosee (Seilbahnstation) – Baitello del Pastore – Hütte Rif. Mores - Staudamm See von Sabbioni - Hütte Rif. Claudio e Bruno – Hütte Rifugio 3A - Hütte Rif. Claudio e Bruno, Staudamm See von Sabbioni - Camosci-Ebene – Hütte Rif. Città di Busto – Bettelmatt-Alm – Staudamm See von Morasco

Gefälle beim Aufstieg

1325 m

Gefälle beim Abstieg

1325 m

Strecke

22.5 km (für die ganze Tour)

Zeitaufwand

8 h 10 min

Schwierigkeitsgrad

EE (schwer) - Anspruchsvolle Wanderung für gut trainierte Wanderer (man erreicht fast 3.000 m. Höhe). Achtung! Steinschlaggefahr zwischen Sabbionisee und Camosci - Ebene.

Empfohlener Zeitraum

Juni-Oktober

Gebiet

Formazza - Tal

© 2017 Ente di Gestione Aree Protette dell’Ossola | Privacy | Cookies  | Accessibilità | Credits

Questo sito utilizza cookie tecnici e cookie di terze parti, per migliorare il funzionamento del sito stesso.Cliccando su 'Accetto' acconsenti all'uso dei cookie. Se vuoi saperne di piu'...privacy policy.

  Io accetto i cookie di questo sito
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk