Dieser Inhalt ist auch verfügbar in

Am Platz des Oratoriums von Cheggio geht man die Straße entlang, die zum Vorplatz der Schwebebahn am Staudamm führt. Kurz bevor man den Staudamm erreicht geht man rechts am Pfad zum Preia-Pass (Wegweiser SI) vorbei, man wandert weiter vorbei an der Mauer des Staudamm und kommt an die erste Abzweigung zur Fraccia-Alm und zum Forcola-Pass und dann an die zweite Abzweigung zum Brunnen. Nachdem man eine Holzbrücke überquert hat erreicht man das bekannte Kreuz und geht weiter bis an das Ende des Sees. Man überquert die Brücke am Loranco-Bach und steigt hinauf zum Aussichtspunkt der Gabbio-Alm. Nachdem man rechts die Abzweigung zum Rundgang "Giro del Lago" hinter sich gelassen hat, erreicht man die Kapelle der Ebene Piana Ronchelli. Man wandert weiter leicht bergauf bis zur Abzweigung zur Campolamana-Alm und danach erreicht man die Alm, die in einer schönen Ebene liegt. Von der Alm, hinter der Abzweigung zum Wanderweg Richtung Seen von Pozzoli und der Hängebrücke, steigt man im Halbbogen das Tal hinauf bis zur Camasco-Alm. Nachdem man sich die kleinen Hütten unter dem Berg angesehen hat, überquert man den Wildbach und beginnt den Aufstieg zu den weiten Weideflächen der Andolla-Alm und nach kurzem erreicht man die gleichnamige Berghütte. Der Rückweg führt über "normale Straßen" über die Ebene Piana Ronchelli, die Gabbio-Alm bis nach Cheggio.

Hinweis: Route auf der man die wilde Natur des Parks, Hochweiden unter großen, massigen Bergen der Pizzo Andolla-Gruppe entdeckt. Der See von Cheggio (oder Pferdebecken) hat eine typisch türkisfarbene Färbung. Die Berghütte Andolla des CAI von Villadossola ist eine gut geführte Anlage, die in den Sommermonaten geöffnet ist

Letztes Update: 06/03/2018 ore 15:09:54

Routeninformationen

Ausgangspunkt

Cheggio - Alm

Route

C27 + C30a + SFT

Gefälle beim Aufstieg

630 m

Gefälle beim Abstieg

630 m

Strecke

14,8 km

Zeitaufwand

4 h 40 min

Wanderwege

C27 + C30a + SFT

Schwierigkeitsgrad

E (mittel)

Empfohlener Zeitraum

Juni - Oktober

Gebiet

Valle Antrona

Sehenswertes auf der Wanderung

Naturpark Alta Valle Antrona

Anmerkung

Itinerario che permette di scoprire angoli selvaggi del Parco, pascoli d’alta quota al cospetto di grandi e aspre montagne del gruppo del Pizzo Andolla. Il Lago di Cheggio (o Bacino dei Cavalli) presenta un caratteristico colore turchese. Il rifugio Andolla di proprietà del CAI di Villadossola è una struttura ben tenuta e aperta nei mesi estivi

© 2017 Ente di Gestione Aree Protette dell’Ossola | Privacy | Cookies  | Accessibilità | Credits

Questo sito utilizza cookie tecnici e cookie di terze parti, per migliorare il funzionamento del sito stesso.Cliccando su 'Accetto' acconsenti all'uso dei cookie. Se vuoi saperne di piu'...privacy policy.

  Io accetto i cookie di questo sito
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk