Dieser Inhalt ist auch verfügbar in

Man befindet sich auf der Route "Stockalperweg", im beeindruckenden Teil der Gondoschluchten, die man am Wildbach Diveria hinauf unterhalb der steilen Felswände durchwandert. Von dem Militärgelände des Fort von Gondo, das man in einem in den Fels gehauenen Tunnel überquert, wandert man weiter über Eisentreppen und in der Luft hängende Steinbrücken. Eine alte Kaserne aus napoleonischer Zeit wurde in ein Museum umgewandelt (immer geöffnet), das dem Straßennetz des Simplon gewidmet ist. Die Überreste eines der letzten Warenlager, das von Stockalper 1676 errichtet wurde und ein schönes Walser Doppelhaus kündigen die Nähe zur Siedlung von Gabi an; von hier steigt man hinauf zu den Weiden die nach Simplon Dorf führen, Sitz des Ecomuseums des Simplon. Vom Dorf geht die Tour weiter über wunderbare Alpweiden und Torfmoore des Simplontals, vorbei am alten (im Unterschied zum neueren, aus napoleonischer Zeit stammenden) Hospiz. Rast in einer der Unterkünfte am Pass (2005 m.).

Tour:
Mineralientour

Etappen:

Letztes Update: 08/03/2018 ore 09:10:00

Routeninformationen

Ausgangspunkt

Gondo (CH)

Gefälle beim Aufstieg

1,270 m

Gefälle beim Abstieg

70 m

Strecke

14 km

Zeitaufwand

6 h 15 min

Schwierigkeitsgrad

E (mittel)

Bushaltestelle

Die Route verläuft mehr oder weniger weit weg von der Kantonalstraβe mit dem Bus Domodossola - Briga und Briga Gondo

Unterkünfte Ausgangspunkt

Verpflegungsmöglichkeiten in Engiloch und Simplon (CH)

Zielpunkt

Simplon-Pass (CH)

© 2017 Ente di Gestione Aree Protette dell’Ossola | Privacy | Cookies  | Accessibilità | Credits

Questo sito utilizza cookie tecnici e cookie di terze parti, per migliorare il funzionamento del sito stesso.Cliccando su 'Accetto' acconsenti all'uso dei cookie. Se vuoi saperne di piu'...privacy policy.

  Io accetto i cookie di questo sito
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk