Dieser Inhalt ist auch verfügbar in

Von der Straße in Corte Sapa beginnt man abzusteigen, man überquert den Wildbach und steigt hinauf zur Cippata-Zentrale, an der man links vorbei geht. Man biegt auf den Wanderweg (L02) ab, der sehr steil in den Wald hineinführt bis man die Kammspitze erreicht, wo sich die schöne Lichtung der Carvirone-Alm öffnet. Hier beginnt eine längere Strecke im Halbbogen, die das Isorno-Tal hinauf führt vorbei an der Salè-Alm: der Ausblick Richtung Scheggia ist wunderbar, ein wahrhaft typisches Szenario der Dolomiten. Schließlich erreicht man die Forgnone-Alm und mit einem letzten Anstieg gelangt man an den Pass und an den kleinen See von Forgnone. Es geht dann steil bergab zum Staudamm am Larecchio-See. Unten am Staudamm beginnt ein schöner Waldpfad, der zuerst am rechten, dann am linken Ufer entlang bis zur Brücke unterhalb der Cortone-Alm führt. Man überquert die Brücke und steigt hinauf zu den Almhütten, dann bleibt man auf dem Pfad, der nach kurzem die neue Dienststraβe des Wasserwerks erreicht. Man folgt dann dieser Straße: sie führt am See von Merlata entlang, steigt ein Stück an und führt dann hinunter zur Faugiol-Brücke. Schließlich erreicht man Agarina. Von hier aus folgt man der Asphaltstraße um wieder nach Corte Sapa zu gelangen

Hinweis: Corte Sapa befindet sich an der asphaltierten Straße des Agarina-Tals, die für den Verkehr gesperrt ist. Im Sommer ist die Straße nur an bestimmten Tagen zugänglich. Für genauere Informationen wenden Sie sich bitte an die Gemeinde von Montecrestese (Tel. +39 0324 35106). Um von Agarina nach Corte Sapa zurück zu gelangen folgt man der Asphaltstraße.

 
 

Letztes Update: 06/03/2018 ore 14:27:21

Routeninformationen

Ausgangspunkt

Corte Sapa (Straße des Agarina-Tals)

Route

L02 + L04 + L00

Gefälle beim Aufstieg

1200 m

Gefälle beim Abstieg

1200 m

Strecke

17,8 km

Zeitaufwand

6 h 45 mi

Wanderwege

L02 + L04 + L00

Schwierigkeitsgrad

E (mittel-schwer), lange Route mit starkem Gefälle

Empfohlener Zeitraum

Juli - September

Gebiet

Valle Isorno

Sehenswertes auf der Wanderung

Tolle Rundwanderung in wildem und wenig besuchtem Gebiet

Anmerkung

Corte Sapa befindet sich an der asphaltierten Straße des Agarina-Tals, die für den Verkehr gesperrt ist. Im Sommer ist die Straße nur an bestimmten Tagen zugänglich. Für genauere Informationen wenden Sie sich bitte an die Gemeinde von Montecrestese (Tel. +39 0324 35106). Um von Agarina nach Corte Sapa zurück zu gelangen folgt man der Asphaltstraße.

© 2017 Ente di Gestione Aree Protette dell’Ossola | Privacy | Cookies  | Accessibilità | Credits

Questo sito utilizza cookie tecnici e cookie di terze parti, per migliorare il funzionamento del sito stesso.Cliccando su 'Accetto' acconsenti all'uso dei cookie. Se vuoi saperne di piu'...privacy policy.

  Io accetto i cookie di questo sito
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk