Dieser Inhalt ist auch verfügbar in

Rundweg auf dem man die zahlreichen Ortschaften um Varzo entdecken kann. Man wandert auf schönen Maultierpfaden, Wanderwegen und Dorfstraßen. Vorsicht zwischen Coggia und Staggiolo: der Wanderweg ist steil und uneben.
Man startet vom Parkplatz hinter der schönen Pfarrkirche San Giorgio in Varzo und folgt der Straße bis nach Cattagna. Am Ausgang des Dorfes folgt man den Hinweisschildern "Sentiero dei Tassi" (Dachsweg), biegt nach links ab auf gepflasterte Gassen, biegt dann auf einen steilen Maultierpfad ab, der rechts zwischen zwei Häusern ansteigt und direkt auf die befahrbare Straße nach Durogna führt. Man bleibt weiterhin auf dem Maultierpfad, der in den Wald führt, folgt den Hinweisschildern "Sentiero del Tasso" und erreicht nach Kurzem das Oratorium von Durogna. Auf einem schönen gepflasterten Maultierpfad entlang der Via Crucis (zweite Hälfte des 1700 Jhd.) an der einige sehr beeindruckende Kapellen stehen, steigt man hinunter und erreicht nach Kurzem La Colla und das Oratorium von San Giovanni Battista. Man geht auf ebener Strecke weiter, überquert den Bach und beginnt den Aufstieg auf einem schönen Maultierpfad, vorbei an Bassogno bis nach Coggia. Hier befindet sich das Oratorium der Assunta mit beeindruckenden Fresken an der Ostfassade, die von Giuseppe Borgnis, einem Maler aus Vigezzo gemacht wurden. Man steigt die steile Treppe in den oberen Teil des Dorfes hinauf bis an das schöne Herrenhaus, das wegen seiner der Fresken mit bischöflicher Symbolik auch "Bischofshaus" genannt wird. Nach dem man die ganze Ortschaft durchquert hat, wandert man auf ebener Strecke weiter bis man zu einer eigenartigen Holzbrücke kommt und direkt dahinter, an einer Abzweigung folgt man links den Pfeilen des Fahrradweges. Der Wanderweg ist bis nach Staggiolo recht schmal und uneben.
Vom Oratorium in Staggiolo (aus dem Jahr 1615) geht man im Halbbogen weiter bis zu den Case Giorgio, dann geht man hinunter bis man im Ortsteil Porta auf die befahrbare Straße nach San Domenico kommt. Es geht weiter bergab über schöne Lichtungen bis man erneut auf die befahrbare Straße in Piaggio (Trog) kommt. Hier geht man durch die Ortschaft und folgt den grünen Pfeilen, die auf den Boden gemalt sind. Man kommt am Oratorium in Piaggio vorbei, das der Madonna der Eremiten gewidmet ist und im Ortsteil Mugnè (Trog) führt die asphaltierte Straße, innerhalb kurzer Zeit zum Oratorium des Pasquè der Madonna di Loreto.
Am Oratorium geht man weiter bis zu den Case Stanga und erreicht sodann den Ortsteil Bertonio mit dem Oratorium San Pietro und San Giovanni Battista (aus dem Jahre 1665). Man geht durch das Dorf und biegt ab auf die Via Galtarossa, die an der Villa Dresco und der Villa Galtarossa vorbei nach Fontana führt. Hier stehen die typischen Tröge in einer Reihe nebeneinander. Ein kleiner Umweg führt zur Villa Nante. In der Dorfmitte von Fontana erinnert ein altes Schild an das Gasthaus, das sich einst an der alten napoleonischen Straße des Simplon befand und direkt danach erreicht man das Oratorium von San Giuseppe. Zurück auf der Via Galtarossa wandert man an der Villa Gentinetta vorbei, dem heutigen Sitz der Naturschutzbehörde von Ossola, die auch das multimediale archäologische Museum beherbergt. Hier wird die archäologische Geschichte dieser Täler und im Besonderen das Leben der Jäger aus der Mittelsteinzeit dargestellt, die vor 8000 Jahren im Trichter des Vegliagebietes auf die Jagd gingen. Man geht auf ebener Strecke weiter durch Alneda mit dem Oratorium von San Rocco und San Sebastiano (1644) und schließlich endet der Rundweg im Zentrum von Varzo an dem schönen mittelalterlichen Turm und der Kirche

Letztes Update: 06/03/2019 ore 13:20:16

Routeninformationen

Ausgangspunkt

T (leicht)

Route

F00 + F06 + F10 + Verbindungen + F00

Gefälle beim Aufstieg

330 m

Gefälle beim Abstieg

330 m

Strecke

8,0 km

Zeitaufwand

2 h 45 min

Schwierigkeitsgrad

T (leicht)

© 2017 Ente di Gestione Aree Protette dell’Ossola | Privacy | Cookies  | Accessibilità | Credits

Questo sito utilizza cookie tecnici e cookie di terze parti, per migliorare il funzionamento del sito stesso.Cliccando su 'Accetto' acconsenti all'uso dei cookie. Se vuoi saperne di piu'...privacy policy.

  Io accetto i cookie di questo sito
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk